Automatisierungstechnik für Unternehmen

Automatisierte Maschinen von heute und morgen

Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik kurz erklärt

Als Automatisierungstechnik wird jene Technik bezeichnet, deren Zweck darin besteht, Prozesse, Maschinen und Anlagen zu automatisieren. Das bedeutet, dass diese Prozesse, Maschinen und Systeme in die Lage versetzt werden, ohne menschliches Eingreifen zu arbeiten und sich selbst zu steuern. Die Automatisierungstechnik in Produktion und Logistik zielt in erster Linie darauf ab, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Produktions- und Logistik-Geräten durch die Flexibilisierung der jeweiligen Systeme zu steigern. Darüber hinaus kann Automatisierungstechnik die Qualität und Stabilität von Prozessen verbessern, bei denen der Faktor Mensch eine wichtige Rolle spielt und menschliche Fehler problematisch sein können. So kann die Automatisierungstechnik beispielsweise bei Prozessen helfen, die zu komplex oder zu schnell sind, um von Menschen überwacht und gesteuert zu werden.

Beispiele Automatisierungstechnik

Kollaborative Roboter sind kostengünstig, sicher und flexibel. Diese Cobots machen die Automatisierung auch für kleine und mittlere Unternehmen interessant. Der Cobot lässt sich schnell und flexibel für weitere Prozesse umrüsten, wodurch Sie die Vielseitigkeit haben, nahezu jede manuelle Arbeit zu automatisieren.

Mehr erfahren

Mit der CNC-Automatisierung wird die Leistungsfähigkeit Ihrer Maschine optimal ausgenutzt. Unsere individuellen Lösungen sind sowohl mit bestehenden als auch für neue CNC-Maschinen geeignet. Ob Drehen, Fräsen, Schleifen oder Erodieren – die CNC-Automatisierung war noch nie einfacher.

Mehr erfahren

Entgratmaschinen und Bandschleifmaschinen werden zum Entgraten, Schleifen und Abrunden von Metallteilen eingesetzt. Das manuelle Be- und Entladen von Entgratungs- oder Schleifmaschinen ist arbeitsintensiv. Bei schweren Teilen, die nicht von Hand beweglich sind, ist das manuelle Beladen für den Bediener eine langsame und aufwendige Arbeit. Diese Prozesse lassen sich in Zukunft mit Hilfe von Automatisierungstechnik voll automatisieren.

Mehr erfahren

Ein fahrerloses Transportfahrzeug ist ein Transportsystem mit eigenem Antrieb, der von alleine gesteuert und berührungslos geführt wird. Fahrerlose Transportfahrzeuge dienen dem Materialtransport, also dem Ziehen oder Transportieren von Gütern.

Mehr erfahren

Die Fördertechnik deckt ein breites Anwendungsspektrum ab. Zur Hauptausrüstung gehören Förderbänder, Palettierer und Sortierer. Die Produktivität und Wirtschaftlichkeit eines Lagers oder Distributionszentrums hängt oft von der Effektivität und Zuverlässigkeit der Automatisierungssysteme in der Fördertechnik ab. Die Produzenten müssen ihre Produkte schneller, billiger und in fortlaufend besserer Qualität herstellen und an die Abnehmer liefern. Mit flexiblen und modularen Geräten, die sich leicht umkonfigurieren lassen, können Sie sämtliche aufkommenden Anforderungen effizient meistern.

Mehr erfahren

An dieser Stelle arbeiten wir mit Hochdruck an neuen Inhalten für Sie. Bis dahin schauen Sie sich gerne weiter auf unserer Seite um!

An dieser Stelle arbeiten wir mit Hochdruck an neuen Inhalten für Sie. Bis dahin schauen Sie sich gerne weiter auf unserer Seite um!

An dieser Stelle arbeiten wir mit Hochdruck an neuen Inhalten für Sie. Bis dahin schauen Sie sich gerne weiter auf unserer Seite um!

Fachbereiche der Automatisierungstechnik

Die Automatisierungstechnik bezieht sich auf mehrere Bereiche des Ingenieurwesens: Elektrotechnik, Maschinenbau und Informationstechnik. Was die Fachdisziplinen betrifft, so werden Automatisierungstechnologien in den Bereichen Steuerung, Regelung, Messung, Kommunikation, Sicherheit, Implementierung und Mensch-Maschine-Schnittstellen eingesetzt. Zum Einsatz kommt die Automatisierungstechnik in allen produzierenden Branchen wie zum Beispiel:

  • Automobilindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Lebensmittelindustrie
  • Medizintechnik
  • Chemieindustrie
  • Pharmaindustrie

Vorteile von Automatisierungstechnik 

Automatisierungstechnik bieten viele Vorzüge. Sie entlastet den Menschen von gefährlichen und körperlich anstrengenden Tätigkeiten. Maschinen übernehmen auch anstrengende Routinetätigkeiten. Es ist kein Zufall, dass der Fortschritt der Automatisierung eng mit dem Bevölkerungswachstum verknüpft ist. Denn mit der Zunahme der Bevölkerung stieg die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Gütern, und es entstand die Massenproduktion. 

Neben der Entlastung des Menschen hat die Automatisierungstechnik weitere Vorteile: Die Maschinen erledigen eine kontinuierliche Produktion auf einem sehr hohem Niveau. Die Arbeitsgeschwindigkeit übersteigt die Geschwindigkeit manueller Prozesse deutlich. Darüber hinaus senkt die Automatisierungstechnik die Produktionskosten, sowie die Personalkosten.

Vorteile Automatisi

Der Einsatz von Automatisierungstechnik in der Produktion

Automatisierungstechnik im Produktionsbereich wird hauptsächlich in der Produktentwicklung, Produktionsplanung und Produktionsprozessen eingesetzt. 

Die primären Ziele der Automatisierungstechnik sind dabei folgende:

  1. Produktivitätssteigerung
  2. Flexiblere Produktion
  3. Kürzere Durchlaufzeiten
  4. Verbesserung der menschlichen Arbeit und Entlastung der Mitarbeiter
  5. Senkung der Kosten
  6. Erhöhung der Produktindividualität
  7. Erhöhung der Produktqualität
  8. Erhöhung der Stabilität und Zuverlässigkeit von Produktionsprozessen
  9. Erhöhung der Lebensdauer von Maschinen

Die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter werden somit um die Möglichkeiten der technischen Unterstützung erweitert, die einen autonomen Produktionsprozess gewährleisten. Diese Technik setzt sich zusammen aus der Regelungs-, Steuerungs-, Sensor-, Antriebs-, Informations-, Kommunikations-, Leit- und/oder Robotertechnik.

Automatisierungstechnik oder Mensch: Mensch mit Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik oder Mensch

Bei der Automatisierung geht es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern ihn sinnvoll zu unterstützen und zu entlasten. Allerdings unterliegt die Automatisierungstechnik gewissen Einschränkungen: Zuallererst die Investitionskosten. Bei manchen Produktionsprozessen und Produkten ist es kostengünstiger, Menschen als Arbeiter einzusetzen – statt teurer Automatisierungssysteme und -lösungen. Außerdem kann es sein, dass Menschen Aufgaben mit leicht zerbrechlichen oder empfindlichen Gütern besser erledigen als Maschinen. Der Mensch hat auch einen Vorsprung vor der Automatisierungstechnik, wenn es um kreative Lösungen im Produktionsprozessen geht.

Die Komplexität und die Wirtschaftlichkeit entscheiden darüber, wie hoch der Automatisierungsgrad ist – also ob zum Beispiel eine Voll- oder nur eine Halbautomatisierung möglich oder sinnvoll ist.

Steuerung Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik einfach über eine HMI bedienen. Ein Human Machine Interface (HMI) gibt Ihnen einen Echtzeit-Überblick über sämtliche Betriebsabläufe. Sie können das System überwachen, Maschinen bedienen und Prozesse auf Basis einer verlässlichen Entscheidungsgrundlage starten. Sie haben über ein Tablet Zugriff auf alle Informationen. Die softwarebasierte Visualisierung geschieht über ein Bedienterminal. Grundsätzlich lassen sich über freigeschaltete und standardisierte Schnittstellen moderne HMI-Technologien in die Automatisierungstechnik von Bestandsanlagen nachträglich integrieren.

Grenzen der Automatisierungstechnik

Automatisierungstechnik wurde ursprünglich in der Energie- und Chemietechnik sowie in der Großserienfertigung eingesetzt. Durch den Einsatz flexiblerer Systeme ist es heute jedoch möglich, die Produktion von Kleinserien bis hin zu Einzelteilen zumindest teilweise zu automatisieren. Prinzipiell ist die Automatisierung komplexer Bewegungsabläufe in den meisten Fällen möglich, kann jedoch teuer werden, wenn dafür komplexe Roboter (und deren Programmierung) eingesetzt werden. Der Einsatz menschlicher Arbeitskraft ist in vielen Fällen günstiger – insbesondere bei dem Lohnniveau mancher Länder. Dies gilt insbesondere für die Produktmontage (Endfertigung). Obwohl die Eigenschaften eines Produkts durch die automatisierte Produktion verbessert werden kann, ist dies nicht immer gewünscht oder wirtschaftlich interessant. Eine weitere Einschränkung der Automatisierungstechnik gibt es dort, wo kreative Entscheidungen oder flexible Problemlösungen gefragt sind – ein Automatisierungssystem kann diese Aufgaben aktuell noch nicht 100% zufriedenstellend lösen.

Sicherheitsanforderungen bei Nutzung von Automatisierungstechnik

Wenn Automatisierungstechnik ausfällt, zum Beispiel in einer chemischen Anlage, entstehen Sicherheitsrisiken. Daher sind die Anforderungen an einen zuverlässigen Betrieb in diesem Bereich sehr hoch. Deshalb gibt es für die Automatisierungstechnik zahlreiche Sicherheitsrichtlinien und Normen. So enthält beispielsweise die Richtlinie VDI / VDE 2180 des Vereins Deutscher Ingenieure wichtige Vorgaben für den Einsatz der Prozessautomatisierung. Wenn Systeme mit dem Internet vernetzt sind, müssen IT-Experten die Kommunikationsstrukturen absichern, um mögliche Angriffe und Spionageangriffe zu verhindern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Automatisierungstechnik und Industrie 4.0

Die Automatisierungstechnik gilt als Schlüssel auf dem Weg zur Industrie 4.0. Dieser Begriff steht für intelligente, digital vernetzte Systeme, die eine weitgehend autonome industrielle Produktion ermöglichen. In einer intelligenten Fabrik sind Menschen, Anlagen, Produkte und Logistik kommunikativ miteinander verbunden. Dieser Ansatz wird auch als die 4. industrielle Revolution bezeichnet.

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung von Automatisierungstechnik

 

Die Individualität und die Komplexität von Automatisierungstechnologien erfordern oft das Wissen und die Erfahrung externer Experten. Diese Experten verfügen über ein Know-how, welches oft in den Unternehmen fehlt. Sie bieten auch den unbefangenen Blick für eine objektive Beratung. 

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihre individuellen Automatisierungslösungen. Als Dienstleister verfügen wir über die nötige Erfahrung bei der Einführung und Umsetzung neuester Automatisierungstechnologien. Wir bieten eine objektive und fundierte Beratung nach dem neuesten Stand der Forschung sowie eine individuelle, auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmte Vorgehensweise. Wir schaffen Ihnen eine objektive Entscheidungsgrundlage mit konkreten Lösungsvorschlägen auf der Basis von nachvollziehbaren, gemeinsam mit dem Kunden definierten Bewertungskriterien. 

Mit Dienstleistungen, Wissen und Kompetenz in der Automatisierungstechnik konnten wir bisher auch anspruchsvollste Kundenprojekte erfolgreich umsetzen und den Nutzen der Automatisierungstechnik für den Kunden erschließen.

Unsere Automatisierungs-Experten

Miguel Ferreira 0171 28 96 26 9

Markus Schulz 0151 29 60 84 45

Christian Lorenscheit 0152 09 10 64 08

vertrieb@moving-production.com

Kontaktaufnahme

Was machen Elektroniker für Automatisierungstechnik? 

Elektroniker/Elektronikerinnen für Automatisierungstechnik analysieren die Funktionszusammenhänge und Prozessabläufe von automatisierten Systemen und planen Änderungen, Umbauten oder Erweiterungen. Sie installieren und justieren elektronische, hydraulische oder pneumatische Antriebssysteme und bauen Mess-, Steuer- und Regelgeräte ein. Sie montieren, programmieren und justieren Sensorsysteme, Betriebssysteme, Bussysteme und Netzwerke. Sie alte Komponenten mit neuster Automatisierungstechnik und binden diese ans Gesamtsystem an. Nach der Testung übergeben sie die Systeme und schulen die Nutzer in deren Bedienung. Darüber hinaus prüfen und warten Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik Automatisierungssysteme.

zur Bearbeitung unseres Forschungs- und Entwicklungsthemas Zukunft der Industrie

Einsatzort: Dahlenburg

Das bieten wir Ihnen

Ihre Tätigkeit ist äußerst abwechslungsreich und gibt Ihnen Raum, um eigene Ideen einbringen zu können. Bei uns erhalten Sie eine leistungsorientierte Vergütung mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr sowie zusätzlich ½ Tag Urlaub jeweils am 24.12. und 31.12. geschenkt. Es erwartet Sie ein familiäres Betriebsklima, das teils chaotisch und hektisch werden kann (wie es in Familien nun mal so oft der Fall ist), in dem einem aber auch für die gute Leistung gedankt wird.

Die Position ist entsprechend der Laufzeit des Projektes auf 1 Jahr befristet. Bei positivem Ausgang der Forschung wird eine Übernahme in ein unbefristetes Anstellungsverhältnis angestrebt.

Ihre Aufgabenstellung

  • Weiterentwicklung eines Prototypen
  • Verantwortung und Konzeption für das Projekt
  • Forschung im Bereich Näherungsüberwachung
  • Projektmanagement (Gantt)
  • Erstellung von entsprechenden Dokumentationen und Berichten

Das bieten Sie uns

  • abgeschlossenes Studium im Fachbereich Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder ähnliches
  • mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Selbständigkeit, Selbstorganisation, Teamfähigkeit, Belastbarkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeiten, auch im Umgang mit Kunden

Auf die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst entwickeln wir u.a. Lösungen für die Bereiche Werkstückhandling, optische Bauteilerkennung, Signieren und Messtechnik.

Per E-mail bewerben

Messe für Automatisierungstechnik

Die bekannste und größte Messe für Automatisierungstechnik in Deutschland, ist die All About Automation. Die Messe selbst, findet an unterschiedlichen Standorten, zu unterschiedlichen Zeiten statt. Vor Ort können Sie Systeme, Komponenten, Software und Engineering für die industrielle Automatisierung und industrielle Kommunikation erleben. Hersteller, Händler und Dienstleister vernetzen sich mit Anwendern aus der Region rund um die Automatisierung. Besucher und Aussteller können an Ständen schnell und einfach miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam die passende Automatisierungslösung für sie entwickeln.