Mobile Industrial Robots

Interne Logistik der Zukunft

Die Zukunft der Logistikautomation

Als ein führender Hersteller kollaborativer, mobiler Roboter, entwickelt Mobile Industrial Robots (MiR) benutzerfreundliche, flexible und sichere Roboter. Sie helfen Unternehmen dabei, effizienter zu werden, denn diese autonomen Roboter zeichnen sich zusätzlich dadurch aus, dass sie sich sehr schnell amortisieren. Oftmals bereits innerhalb eines Jahres. Sie gehören damit zu einer neuen Generation moderner, mobiler und rentabler Roboter. Mittlerweile setzen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Sektoren diese einzigartigen Roboter ein, um den hausinternen Transport zu automatisieren.

Nutzen Sie die Vorteile

  • Einfache Installation innerhalb der bestehenden Arbeitsplatzanordnung.
  • Multifunktional durch verschiedene Aufsatzmodule.
  • Ohne Vorkenntnisse zu bedienen und zu programmieren.
  • Geringe Zuarbeitung durch Mitarbeiter.
  • Interne Logistik und Fördertechnik werden automatisiert.
  • Optimierte Produktionsabläufe.
  • Hervorragende Manövrierfähigkeit.
  • Reduktion von Engpässen im Materialfluss.
  • Schnelle Amortisierung.

Angebot anfragen

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Mobile Roboter in der Industrie


    Die Fabrik der Zukunft erfordert Mobilität und Flexibilität. Statische Produktionslinien weichen
    der nächsten Robotergeneration. Mobile Roboter können sich selbstständig und alleine im Unternehmen bewegen oder sich in Gruppen zusammenschließen und so Ihrem Unternehmen absolute Flexibilität bieten. Dies ist besonders wichtig im Bereich der internen Logistik.

    Kurz gesagt: Mobile Roboter erhöhen die Effizienz und Ihre Personalkapazitäten werden besser genutzt.

    Unterschied zwischen Fahrerlosen Transportsystem (FTS/AGV) und Autonomen Mobilen Robotern

    Definition Fahrerlose Transportsysteme (FTS)

    Das fahrerlose Transportsystem (FTS), oder auch Automated Guided Vehicles (AGV), ist ein Fördersystem, dessen Hauptaufgabe darin besteht, den automatischen Materialtransport von Gütern durchzuführen.

    • hauptsächlich in Gebäuden verwendet
    • benötigt Leitsteuerungen am Fußboden
    • festes, unflexibles Streckennetz

    Definition Autonome Mobile Roboter (AMR)

    Mit Hilfe von feinen Sensoren schaffen es AMR, wie die MiRModelle, Hindernisse und auch Menschen zu identifizieren und zu umfahren. Sollte ein Umfahren nicht möglich sein, stoppt der MiR und fährt erst weiter, sobald er erkannt hat, dass die Kollisionsgefahr vorbei ist.

    • benötigt keine Führungslinien
    • kartografiert die Umgebung
    MiR 600 links

    Mobile Industrial Robots Reinraum

    Wenn sich Ihre Produktion in zwei Bereiche unterteilt: Reinraum und Produktion im Lager, dann ist der Transport von Gütern innerhalb des Unternehmens für Mitarbeiter sehr zeitaufwendig. Da die Mitarbeiter im Reinraum beim Verlassen des Lagers und bei der Rückkehr zur Produktion spezielle Schutzkleidung, Haarnetze und Schutzbrillen tragen, müssen sie diese immer wieder ausziehen oder wieder in den Transportbereich stellen. Dabei wird wertvolle Arbeitszeit verschwendet.

    Mit den MiRModellen bewegen Sie Ihre Güter vollautomatisch und autonom zwischen Produktion und Reinraum. Notwendige Schleusen durchfährt der MiR schneller als ein Mensch. So können Sie benötigte Teile unkompliziert zu ihren Mitarbeitern transportieren.

    Navigation autonome mobile Roboter

    Die AMRs von MiR verwenden eine Kombination aus Laserscannern, 3D-Kameras und Näherungssensoren, um in der Umgebung zu navigieren. Um die autonome Navigationsfunktion zu verbessern, fügt MiR allen AMRs die “AI-Funktion” hinzu. Die neuen KI-Funktionen und neuen MiR-KI-Kameras haben nachhaltig das Fahrverhalten weiter verbessert. Die Kamera ermöglicht es dem Roboter, sich bewegende Hindernisse zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

    MiR 250 Hook im Lager

    Zwischenzeiten nutzen

    Warum nicht mit dem MIR Stillstands- oder Wartezeiten zwischen zwei Logistikaufgaben nutzen, um gleich noch ihren Müll zu sammeln und zu entsorgen? Ihr autonomer mobiler Roboter ist mehrfachqualifiziert. Mit dem passenden Aufsatz, den der MIR sich an einem vordefinierten Standort durch Unterfahren und Andocken besorgen kann, nutzen Sie ihren mobilen Roboter gleich noch für die Erledigung ungeliebter, aber notwendiger Aufgaben mit. Oder desinfizieren Sie in der Nachtschicht den Fußboden?

    Hier ist vieles möglich. Wir beraten Sie gern.

    MiR-Modelle

    Egal, was Sie zu transportieren haben, es gibt für jede Aufgabe das passende MiR-Modell. Das kleinste Modell bringt Güter bis zu 100 kg in einer Fahrt von A nach B. Der größte MiR trägt 1.350kg. Die schnellsten Modelle sind mit 2 m/s unterwegs, während ein Mensch durchschnittlich 1 m/s zurücklegt. (Quelle: helpster.de) Außerdem betragen die Laufzeiten zwischen 9,5 und 13 Stunden. 

    MiR RoboterPreise

    Die MiR Modelle sind sichere und erschwingliche mobile Roboter, die Ihre internen Transport- und Logistikaufgaben schnell automatisieren werden. Die Roboter können Arbeitsprozesse optimieren und Personal entlasten.

    Das günstigste MiRModell 2022 beginnt preislich ab 33.000,- EUR zzgl. MwSt.

    Gerne berechnen wir gemeinsam mit Ihnen, wann sich ein MiR Roboter für Sie amortisiert.

    Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

    Anfrage stellen

    Mobile Industrial Robots – MiRFleet

    Optimieren Sie Ihre internen Transportwege mit einer Flotte von MiR-Robotern. Profitieren Sie von einer einfachen, zentralen, webbasierten Konfiguration. Engpässe und Ausfallzeiten gehören mit einem Rund-um-die-Uhr-Betrieb mobiler Roboter der Vergangenheit an.

    Zentrale Steuerung

    MiRFleet ermöglicht die Steuerung Ihrer Roboter von einer einzelnen, intuitiven, webbasierten Benutzeroberfläche aus.

    Einfache Programmierung von Robotern für verschiedene Aufgaben

    Ihre gesamte Flotte von Robotern kann mit verschiedenen Aufsatzmodulen ausgestattet werden. Egal ob Haken und anderes Zubehör, alles ist einfach programmier- und steuerbar. Das System legt automatisch Prioritäten fest und wählt anhand von Standort und Verfügbarkeit aus, welcher Roboter am besten für die jeweilige Aufgabe geeignet ist.

    Informationen per SMS oder E-Mail

    Per E-Mail erhalten Sie alle Informationen über Hindernisse oder anderweitige Probleme, die den Roboter an der Durchführung seiner Mission hindern könnten.

    Der MiRFleet in Kürze

    • Intuitive Programmierung und Überwachung über Webschnittstelle
    • Prioritäten Zuweisung und Auftragsvergabe an mehrere Roboter
    • Unterstützung mehrerer Benutzerberechtigungsebenen
    • Ermittlung der Batterieladestände für automatisches Aufladen
    • Koordination kritischer Bereiche, in denen sich die Wege mehrere Roboter kreuzen
    Produktdatenblatt MiRFleet
    Logo MiR

    Die Zukunft der Logistikautomation.

    MiR100

    Nutzlasten bis 100kg

    MiR250

    Nutzlasten bis 250kg

    MiR 600

    Nutzlasten bis 600 kg

    MiR 1350

    Nutzlasten bis 1350 kg

    Nord Modules

    ROEQ